Betriebliche Gesundheitsförderung

Betriebliche Gesundheitsförderung – Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz

 

Um den Zeitgeist der gesunden Ernährung und Lebensweise zu treffen, führte Kunert Wellpappe am Standort Bad Neustadt ein Gesundheitsprojekt zur Unterstützung der Mitarbeiter durch.

 

In Zusammenarbeit mit der BARMER GEK hat Kunert Wellpappe einen verlässlichen Partner gefunden. Unter dem Motto „Prävention am Arbeitsplatz“, wurden unter Begleitung eines Fach-arztes verschiedene Maßnahmen, bei denen die Mitarbeiter mit großer Begeisterung teilge-nommen haben, durchgeführt.

 

Aufgrund der positiven Resonanz wird Kunert Wellpappe auch zukünftig das betriebliche Ge-sundheitsmanagement weiterführen.

Auf dem Bild v.l.n.r.: Christian Wedel (Kunert Wellpappe) und Matthias Voll (Barmer GEK).

 

Kunert Wellpappe ist ein herausragender Partner in Sachen Verpackung. Sein breites Produktspektrum wird sowohl in der Automobil-, Maschinenbau- als auch in der Chemie- und Lebensmittelbranche eingesetzt. Das Familienunternehmen steht in erster Linie für seine kreative Entwicklungskompetenz, hohe Qualität und gelebten Servicegedanken. Mit seinen Umweltmanagementsystemen kontrolliert es den kompletten Produktentstehungsprozess und produziert somit zukunftsfähige und nachhaltige Verpackungslösungen für die Hersteller als auch für den Verbraucher. Das Unternehmen beschäftigt 380 Mitarbeiter an den Standorten in Bad Neustadt und Biebesheim. Im vergangenen Jahr haben beide Werke 92.000 Tonnen Wellpappe produziert. Das Produktportfolio von Kunert Wellpappe reicht von leichten, einwelligen Verpackungen mit Hochglanzdruck über die Spezialkonstruktionen für alle Industriebranchen bis hin zu dreiwelligen Verpackungslösungen.

Kunert Wellpappe gehört zur familiengeführten Kunert Gruppe. In der Kunert Gruppe arbeiten heute 1.900 Mitarbeiter in 17 Werken in Europa und Asien. Jährlich produziert die Kunert Gruppe 300.000 Tonnen Hülsen, Kantenschutz und Verpackungen aus Wellpappe sowie über 225.000 Tonnen Hülsenkarton.

 

Weitere Informationen: www.kunertwellpappe.de

Zu den Ansprechpartnern für Presse und Kommunikation

PDF-Dokument herunterladen